Wilkommen beim pheidippides.de-Blog!
[H O M E]

Ich freue mich auch über Kommentare zu meinen Blog-Einträgen, diese sind ab sofort auch ohne Anmeldung möglich.

15.08.2011

2. Trail röm. Weinstraße

Klassenziel nicht erreicht!!! Alle Teilnehmer müssen wiederholen!!!

Vor 2 Jahren fand er das erste mal statt, der Trail an der römischen Weinstraße. Geplant und organisiert von Markus Krempchen. Damals noch als reiner Einladungslauf, diese Jahr schon als ausgeschriebener Gruppenlauf.
Den Trail röm. Weinstr. soll es aber künftig im August als richtigen Wettkampf geben.

Start ist um 8 Uhr am Elternhaus von Markus. Anmeldeforumlar mit Haftungsausschluss ausfüllen, Kaffee trinken und fast pünktlich um 8:30 Uhr starten 3 Frauen und 4 Männer zum 2. Trail röm. Weinstr.
Gelaufen werden 73km mit 2.500 Hm oder alternativ 31km. Trinkrucksack ist Pflicht!
Markus hat an 4 Stellen Verpflegung deponiert (sog. RAVI's) und 5km vor dem Ziel noch ein Sixpack Bier. Außerdem hat er noch am Vorabend die Strecke mit roten Pfeilen markiert.
Wir haben den Ort schnell verlassen und es geht Richtung Mehring. Vorher müssen wir einen Streckenabschnitt bewältigen, den Markus selbst als "die Wand" bezeichnet. Oben angekommen entlohnt uns die Aussicht für die Anstrengungen. Weiter geht es wieder bergab.
Der Weinort Mehring erstreckt sich über beide Seiten der Mosel und ist umgeben von Weinbergen und Wald. Die Mosel verlässt den Ort durch einen weiten Talkessel, der mit der natürlichen Komposition von Wasser, steil aufstrebenden Wäldern und dem (ehemaligen Gasthaus) Landhaus Eller ein Ambiente bildet, das frühere Bewunderer dieses Fleckchens Erde bewogen haben, ihm die Bezeichnung Mehringer Schweiz  zu geben.
Wir passieren einen MTB-Parcour, der uns Angst und Bang werden lässt, welcher Biker soll denn hier heil ankommen, fragen wir uns.

Auf dem Weg zu unserem RAVI 2 treffen wir dann 2 Biker, die sich gerade startklar machen und Crosshelm und Vollpanzerung anlegen.
Bei RAVI 2 und Km 31 verlassen uns leider Anne und Bianca. Zu Fünft machen wir uns weiter Richtung Trittenheim zur Konstantin-Höhe über einen Klettersteig. Der Abstieg erfolgt ebenfalls wieder über einen Klettersteig und durch die Weinsteillage Trittenheimer Apotheke.
Weiter geht es in stetem auf und ab Richtung Thörnich. Dort befindet sich ebenfalls eine bekannte Weinsteillage, die Thörnischer Ritsch. Dort müssen wir den Weinberg erst hoch, dann runter und kurz daneben wieder hoch. Die Weinerziehung hier lässt hier nur eine stark gebückte Haltung zu, ständig verheddert man sich mit seinen Rucksack in den Reben und Stahlschnüren.
Ab jetzt befinden wir uns auf dem Heimweg nach Schweich. Bei unserem letzten RAVI setzt plötzlich Regen ein. Zum Glück geht es jetzt aufwärts durch einen Wald, dessen Blätterdach uns doch recht gut schützt. als wir den Wald verlassen nieselt es nur noch. Nach 12:30 Std. erreichen wir Km 67 und damit den "Bier-RAVI". Nur noch 30 Minuten bis zum Zeitlimit von 13 Stunden. 5km in 30 Minuten, das bedeutet zwar nur eine 6er Pace wir haben aber fast alle Blasen an den Füßen. Also genießen wir unser Bier, wohl wissend, dass wir alle versagt haben. In der Dunkelheit traben wir die letzten Kilometer nach Schweich. Nach 13:39 Std. erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt. Weit über dem Zeitlimit!


Fazit:
Die Läufe mit Markus an der Mosel zeigen mir immer wieder, dass man nicht immer in die Alpen muss um Trails mit Klettersteigen und knackigen Aufstiegen zu erleben. M.E. zermürbt einem das ständige Auf und Ab sogar mehr als die langen Aufstiege mit anschließendem Abstieg in den Alpen. 
Vielen Dank Markus für diesen schönen Samstagsausflug, für die Verpflegung, Streckenführung und alles.

Ich hoffe, das nächstes Jahr der Trail röm. Weinstr. als Wettkampf stattfindet. Meine Unterstützung ist schon zugesichert.

Meine Bilder gibt es [hier]
Mein Bericht vom 1. Trail röm. Weinstr. 2009 [hier]


Höhenprofil



Archiv

Follower