Wilkommen beim pheidippides.de-Blog!
[H O M E]

Ich freue mich auch über Kommentare zu meinen Blog-Einträgen, diese sind ab sofort auch ohne Anmeldung möglich.

23.01.2012

10. UTMB 2012

Der 10. UTMB zählte dieses Jahr 195% Vorangemeldete. Mit 800 Läufern (den Verlierern der Auslosung 2011, die dieses Jahr Vorrang hatten), die schon endgültig angemeldet waren, standen die Chancen für die Neu-Vorangemeldeten sehr schlecht ausgelost zu werden. 

Biggi und ich wurden nun ausgelost und wir werden dabei sein!!!

Von der ersten Veranstaltung an, wurde dieser Bewerb als « Lauf der Superlative « bezeichnet. Eine vollständige durch drei Länder (Frankreich, Italien, die Schweiz) führende Runde um das Mont-Blanc Massiv, die jeder Ultra-Läufer einmal in seinem Leben gemacht haben musse.
Eine Runde um den Mont-Blanc mit Start in Chamonix, 166 km, 9500 positive Höhenmeter und teilweise Autonomie.
Der Start findet am Freitag, 31. August 2012 um 18 :30 im Zentrum von Chamonix-Mont-Blanc statt.
- 2300 Läufer maximal
- Laufzeit : maximal 46 Stunden
- Nur für Läufer mit mindestens 5 Qualifikationspunkten.

31. August 2012. Es ist 18:30 und wir sind mehr als 2300, die dasselbe träumen: den Mont-Blanc in weniger als zwei Tagen zu umrunden. Jeder hat sich monatelang bestens vorbereitet. Wir sind voll Vertrauen, denn wir wissen, dass ungefâhr 1300 freiwillige Helfer dasselbe Abenteuer miterleben und da sein werden, um uns körperlich und seelisch durch ihre Hilfe zu unterstützen.
Wir werden ein ungewöhnliches Abenteuer teilen.
Im Mondschein bemerken wir l'Aiguille de Bionnassay und überqueren den Pass du Bonhomme. Bei Sonnenaufgang kommen wir über den Pas la Seigne und erreichen Italien im Val Veni über dem sich majestätisch dier Noire de Peuterey erhebt und die Gletscher vom Mont-Blanc herunterreichen. Später erreichen wir das Val Ferret mit Blick auf La Dent du Géant und les Grandes Jorasses bevor wir in die umweltfreundliche Schweiz kommen. 

Wir müssen gegen die Müdigkeit ankämpfen, unsere Zweifel und Ängste überwinden. Einige, die ihre persönlichen Grenzen erreicht haben, werden aufgeben, jedoch die Hoffnung bewahren, ein anderes Mal die Runde ganz zu beenden.

Die anderen werden über Bovine und les Tsepes weitergehen und dann, im Anblick des Aiguille Verte, der senkrechten Wände des Dru und der Eiskuppe des Mont-Blanc dem Ziel im Zentrum von Chamonix entgegenstreben. 

Was auch immer geschieht, wir treffen uns alle am Sonntag nachmittag bei der Siegerehrung, um gleichzeitig auch den als letzte ankommenden Applaus zu spenden und mit allen, den Teilnehmern, freiwilligen Helfern und Zuschauern unsere Freude zu teilen.


[Quelle: http://www.ultratrailmb.com/accueil.php]


09.01.2012

7. Mainzer Maaraue (Ultra-)Marathon (MMM)


23.12.2011:
Zum siebten mal fand nun schon der MMM statt. Grundsätzlich gibt es ja keine festen Termine für den MMM. Da dieser nun aber doch bereits zum zweiten mal am 23.12. stattfand, wird dieser Tag wohl  künftig einer der festen MMM-Termine werden.
Bei der siebten Austragung konnte zusätzlich ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden. Insgesamt 22 TeilnehmerInnen standen um 22 Uhr an der Startlinie, unterstützt von den Helfern Biggi und Thommy
Auf eine Startgebühr verzichten wir ja. Stattdessen wurde unsere Spendendose aufgestellt. In diese wanderten beim beim 7. MMM 272 EUR. Der Betrag geht wieder komplett an Anita Kinle und den Laufclub21.

Zu den Ergebnissen [hier]

Bericht bei der Mainzer AZ [hier]
Bericht von Sonja [hier]
Bericht von Ruth [hier]



Finisher-Shirts können [hier] bestellt werden.

Ab sofort auch in schwarz als Funktionsshirt

Archiv

Follower