Wilkommen beim pheidippides.de-Blog!
[H O M E]

Ich freue mich auch über Kommentare zu meinen Blog-Einträgen, diese sind ab sofort auch ohne Anmeldung möglich.

29.05.2008

Neues in der KW 22

Am kommenden Sonntag steht der Mittelrhein-Marathon auf dem Programm und die Wetteraussichten sagen schwüle 30° C voraus. Das kann dann ja lustig werden. Auf der Strecke soll es Null Schatten geben und kein Wind gehen. Die Startunterlagen können aber am Sonntag direkt in Oberwesel abholt werden, sodass wir am Samstag nicht extra nach Koblenz müssen.

Der Polar GPS-Sensor G1 (kompatibel mit RS200/400 und S625x/725x) ist auf dem Markt und mein Lieblings-Online-Händler Sportscorner 24 hat ihn auch schon im Programm. Über diesen Link [hier] bekommt man 30 % Rabatt. Ich bin mir noch unschlüssig ob ich ihn mir hole, da er zum einen nur eine Geschwindigkeit von max. 30 km/h anzeigt (ich laufe zwar nicht so schnell, aber mit dem Bike werde ich schon schneller) und zum anderen zeichnet er die GPS-Daten nicht auf, d.h. man kann die zurückgelegte Strecke nicht in Google-Maps oder Earth importieren.
Lauf um dein Leben
Der Film ist achon seit längerem angelaufen und in Mainz im Cinestar läuft der Film noch und ich hoffe ich schaffe es da rein zu gehen, ansonsten muss ich mir den Film auf DVD holen.

Kino, DVD, Film, Games: TrailerSeite.de



Schon bei meinem ersten Ultramarathon (Fidelitas Nachtlauf 2007) fiel er mir auf und bei allen weiteren exotischen Veranstaltungen (z.B. Heiligabend-Bärenfels-Marathon) hab ich Ihn gesehen, Bernhard Sesterheim. Jetzt hat er ein Buch geschrieben, auf das ich hier hinweisen möchte.

Mehr dazu [hier]

24.05.2008

MLP-Mannheim Marathon

Nach fast 3 Wochen Pause ging es am Samstag nach Mannheim zum MLP-Marathon. Die Startzeit war um 18:10 Uhr und damit etwas ungewohnt.

Pünktlich zum Startschuss setzte leichter Nieselregen ein, der aber nicht störend war.
Die Strecke führte erst durch Mannheim und seine Vororte und dann nach Ludwigshafen über die Kurt-Schumacher-Brücke. Kurz nach dem Start machte mich Brigitte auf meine attraktive Asiatin aufmerksam, die mich auch schon beim Rodgau-Ultra gezogen hat. Bei Km 25 musste ich sie (die Asiatin) aber wieder ziehen lassen :-(
Bis auf diese Brücke war die Strecke und die Stimmung genial. Die letzten 2 km waren von Kerzen und Fackeln gesäumt. Für mich war es einer der schönsten City-Marathons.

Lediglich der Zielbereich war ein wenig eng, sodass man schlagartig zum stehen kam, was mein Kreislauf nicht so recht mag, da ich gerne noch auslaufe.

Brigitte hatte etwas Probleme auf der Strecke, da sie erst kurz zuvor auf neue Allergie- und Asthma-Medikamente umgestellt wurde. Sie hat sich aber durchgebissen und noch eine Superzeit hingelegt.

Zeiten:
Brigitte 4:16:48
Sascha 3:57:30

Meine Fotos gibts [hier]

Weitere Infos/Links zur Veranstaltung:
[MLP-Marathon]
[laufreport.de]
[marathon4you.de]
[runnersworld.de]

15.05.2008

KW 19/20

Die nächsten Läufe sind ja erst der MLP Mannheim-Marathon (24.5.) und der Mittelrhein-Marathon (1.6.), so dass z.Zt. nur Trainingsläufe anstehen. Am Pfingstwochenende waren es 3 x 25 km und so wird es am kommenden WE auch weiter gehen. Zwischenzeitlich habe ich mehr als 1.000 km in 2008 gelaufen und über 500 Besucher waren zu Besuch auf meiner HP. Auch wenn ich hier grundsätzlich nix über meinen Beruf schreibe, möchte ich doch erwähnen, dass ich befördert werde :o)

Für die Planung 2008 habe ich ein paar Änderungen beschlossen: für den Chiemgauer 100 fühle ich mich noch mit ausreichend vorbereitet ('respect your limits'), statt dessen überlege ich am 13.6. in Biel an den Start zu gehen. Bis nächsten Sonntag werde ich die Entscheidung treffen. Markus ist auch am Start. Für den Sommer planen Brigitte und ich am 29.6. den Gletscher-Marathon und Samstags drauf (5.7.) den Montafon-Arlberg-Marathon. Erst wenn ich dieses Jahr mehr Bergläufe absolviert habe, fühle ich mich bereit für den Chiemgauer 100. Am 19.7. ist ja auch der Bärenfels-Trail.

Für Oktober haben wir (Brigitte, Stefan und ich ) uns für den Baxters Loch Ness Marathon in Schottland angemeldet. Für August und September fallen mir aber bestimmt noch ein paar Läufe ein ;-)

Keep on running

04.05.2008

Gutenberg-Marathon - Hitzeschlacht am Rhein

3 Tage nach dem Westerwaldlauf standen Brigitte und ich wieder am Start eines Marathons. Das Startgeld für den Gutenberg-Marathon wurde komplett von GO! Mainz gesponsort, außerdem wurde das RaMa als Basislager zur Verfügung gestellt, mit Getränken, Duschen und Massage. Hierfür nochmal vielen Dank!

Das Wetter war sonnig und warm. Aufgrund des bisherigen Wetters in diesem Jahr, war es wohl erste Lauf bei richtig warmen Wetter und für viele recht ungewohnt und anstrengend. Ohne die vielen Wasserstellen von Anwohnern hätte ich das wohl auch nicht in der Zeit geschafft. Da bleibt der Mainz-Marathon einfach einmalig.

Wie immer super Stimmung und viele Bekannte am Start.

Hier unsere Zeiten:
Brigitte (2/3-Marathon): 2:36:13
Stefan: 3:43:50
Sascha: 3:54:13

Meine Fotos gibts [hier]

Den Laufbericht von m4y.de gibts [hier] und die Diashow [hier]

02.05.2008

Westerwaldlauf

Oh du schöner Westerwald, über deine Höhen pfeift der Wind so kalt!

Zum Vatertag ging's nach Rengsdorf zum Westerwaldlauf mit 50km und 1.500 Höhenmetern. Eigentlich wollten wir schon Tags zuvor anreisen und im Zelt übernachten, haben uns aber kurzfristig um entschieden. Trotzdem an dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Gitta Albrecht die uns die Zeltübernachtung auf dem Schwimmbadgelände ermöglicht hätte.
Am Start traf man die ein oder anderen bekannten Gesichter. Ohne Startschuss oder ähnliches ging es um 8 Uhr einfach los. Es erfolgte keine offizielle Zeitnahme, jeder hat ja seine eigene Hightech-Uhr.

Das Wetter blieb trocken, aber es pfiff doch ab und an ein kalter Wind. Ich fand die Strecke recht anspruchsvoll. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen unter 6 Stunden zu bleiben, hat aber nicht geklappt. Da muss ich es nächstes Jahr halt wieder probieren ;-)

Fazit:
Für 9,- EUR Startgebühr bekommt man eine super Laufveranstaltung mit 7 Verpflegungstationen und die Streckenführung ist jedes Jahr eine andere. Wie der Veranstalter, der TV Rengsdorf, das hinbekommt ist mir schleierhaft, ist aber eine großartige Leistung.

Zeiten:

Brigitte: 6:23:40
Sascha: 6:18:30

Meine Fotos gibts [hier]
Weitere Laufberichte gibts [hier] und weitere Fotos gibts [hier]

Archiv

Follower